Stakeholder und Mitglieder

  • Führungsteams großer Organisationen meinen sehr oft, im Interesse von ihresgleichen oder weiterer Interessengruppen zu arbeiten. Doch weil der Einzelne oft schwer erreichbar ist und sich kaum für Aktionen gewinnen lässt, sind diese Gruppeninteressen meist nur schlecht fassbar.

    • Falls Sie die Interessen einer großen und vielschichtigen Mitgliederschaft vertreten, jedoch kaum etwas davon erfahren, was die meisten bewegt,
      beziehen Sie sie in eine Synthetron Debatte ein, so dass sie gemeinsam mit Ihnen Ihre Aktionspläne für die Zukunft gestalten können.
    • Falls eine Gruppe von Stakeholdern in Ihrer Organisation eine formale Rolle inne hat, sich in Praxis jedoch nie einbringt,
      erleichtert Ihnen Synthetron den Zugang und verschafft Ihnen zudem unmittelbar wertvolle Einsichten – gerade dann, wenn sie dringend gebraucht werden.
  • Als ein frischer und spannender Weg für vielbeschäftigte Leute, ihren Input einzubringen, hat sich die Synthetron-Methode bewährt, um Engagement neu zu beleben: individuell zugeschnitten, sorgfältig strukturiert, anonym, um überraschende Einsichten zu Tage zu fördern, die frischen Drive in eine Agenda bringen.  Ein solches Engagement kann einem Führungsteam zusätzliche Legitimität verleihen.

    Kontakt